Agile Expert/agile Master

Zertifizierung zum agile Expert / agile Master

Agilität ist mehr als Scrum und User Stories. Diese beiden Begriffe prägen das Thema Agilität in der operativen Umsetzung. Aber um als Organisation agiler zu werden oder auch nur schon um mit Scrum umgesetzte Projekte erfolgreich in der Unternehmung zu verankern ist mehr an Wissen und Handlung gefordert. Sich schnell verändernde Märkte und eine extrem gesteigerte Komplexität in unserer Wirtschaft erfordern ein Umdenken, um in heutiger Zeit als Unternehmen bestehen und wachsen zu können. In unserer dreitägigen Ausbildung lernen Sie die agile Welt umfassend kennen und haben die Möglichkeit ein entsprechendes SPOL-Zertifikat als agile Expert bzw. agile Master zu erwerben.

Kursbeschreibung im PDF-Format

Kontaktperson: Roland Heini, rheini@spol.ch

Seminarinhalt

  • Weshalb überhaupt agil? Motivation und Grundlagen zur Agilität.
  • agile Werte und Prinzipien
  • Überblick über agile Methoden
  • agile und hybride Vorgehensmodelle für Projekte: Die richtigen Methoden, in der richtigen Phase, richtig anwenden
  • Agilität in der persönlichen Arbeit / geforderte Skills
  • Rollen und Rollenverständnis in agilen Methoden verstehen
  • vertiefte Auseinandersetzung mit Scrum
  • Agilität skalieren: Agilität in grossen Projekten und Programmen
  • agiler Umgang mit Anforderungen (Backlogs, Epcis, User Stories, MVP, etc.)
  • Ausweitung der Agilität in der Unternehmung – Einbindung weiterer Skills in agile Projekte/Produkte (z.B. DevOps)
  • agile Organisationsstrukturen (Squads, Tribes, Guilden, Holocracy, etc.)
  • Projektportfoliomanagement in einer agilen Welt
  • agile Vertragsmodelle
  • Erfolgsfaktoren zur effektiven Einführung agiler Strukturen (Erfolgsfaktoren für eine nachhaltige Einführung agiler Strukturen)
  • Lean Management / Kanban kennenlernen und anwenden

Ihr Nutzen

Sie…

  • lernen die Grundlagen und Voraussetzungen kennen um in Ihrer Organisation erfolgreiche Projekte agil umzusetzen.
  • setzen sich vertieft mit den Herausforderungen auseinander, welche bei der Einführung von Agilität in einer Unternehmung beachtet werden sollten.
  • sind fähig, Verantwortung in agilen Organisationen zu übernehmen (z.B. Agile Leader, Produktentwicklung).
  • können nach der Ausbildung Verantwortung in agilen Entwicklungsvorhaben übernehmen (z.B. Scrum Master, Product Owner, Change Agent).
  • verstehen, wie agile Teams funktionieren und können Methoden und Techniken gezielt einsetzten.

Zielgruppen

  • Projektverantwortliche
  • Leiter von Entwicklungsteams
  • Mitarbeitende in agilen Projekten (Scrum Master, Product Owner, Teamleitende)
  • Programm und Portfolio Manager
  • Requirements Engineers
  • Prozessverantwortliche
  • Agile Leader / Führungsverantwortliche in agilen Strukturen

Seminarleitung

Die Seminarleitung erfolgt durch qualifzierte Mitarbeitende der SPOL AG, welche als agile Master zertifiziert sind. Die Referenten werden aufgrund ihrer Spezialthemengebieten eingesetzt, so dass die Teilnehmenden optimal vom Wissen und der Erfahrung des jeweiligen Dozenten profitieren können.

Das SPOL-Zertifikat „agile Expert“ und „agile Master“ wurde vom PM-Profi Roland Heini, Senior Consultant IPMA-B-zertifiziert und zertifizierter Scrum Master SCM® entwickelt.

Dauer

3 Tage, von 08.30 – 17.00 Uhr; an letzten Tag findet die Inhouse-Zertifizierung statt.

Kosten

In den Seminargebühren von CHF 2’450.00 ist unter anderem auch das SPOL-Zertifikat „agile Expert“ inbegriffen.

Die nächsten Termine:


Kurs 5003:

Tag 1
Tag 2
Tag 3

8. März 2019
15. März 2019
22. März 2019

KV Zürich
Bildungszentrum Sihlpost
Sihlpostgasse 2
CH-8004 Zürich
www.kvz-weiterbildung.ch

Referenten: Roland Heini, Weitere Referenten

Kosten*: CHF 2'450.00


Kurs 5004:

Tag 1
Tag 2
Tag 3

20. September 2019
27. September 2019
4. Oktober 2019

KV Zürich
Bildungszentrum Sihlpost
Sihlpostgasse 2
CH-8004 Zürich
www.kvz-weiterbildung.ch

Referenten: Roland Heini, Weitere Referenten

Kosten*: CHF 2'450.00


* Inbegriffen sind 2 Pausenerfrischungen pro Tag und die umfassenden Seminarunterlagen.